Schulleitung

Ulrike Vierheller (geb. Hanusch)

Bewegungs- und Tanzpädagogin
Choreografin und Tänzerin
Dipl. Sozialarbeiterin
Kommunikationstrainerin und Coach

Ulrike Vierheller


Aus- und Fortbildungen:

Tanzlehrerin für Standard und Lateinamerikanische Tänze, ADTV gepr., Kiel-Blell, Frankfurt/M.
Ausdruckstanz nach Rudolf von Laban, Zentrum für Bewegungskunst, Claude Perrottet, Zürich.
Healing-Dance, Rosie Manton, England.
Tanztherapie, FITT e.V., Fe Reichelt, Frankfurt/M.

Diplom-Sozialarbeiterin mit den theoretischen und praktischen Schwerpunkten
in der Psychiatrie, Kinder-, Jugend- und Drogenarbeit sowie mit behinderten Tänzern.

Jahrestraining und Internationales Intensiv-Training in Gewaltfreier Kommunikation 
nach Marshall B. Rosenberg, Metapuls, Frankfurt/Rheigoldswil. In Zertifizierung.

Seit 1978 freiberufliche Tätigkeit mit Tanz und Bewegung,
sowohl freischaffend als auch bei verschiedenen Trägern und Einrichtungen.

1994 Konzeption, Aufbau und Leitung des Tanzzentrum e.V.

Seit 1998 Seminargestaltung in Aus- und Weiterbildungen, mit den Arbeitsschwerpunkten:
Tanz, Bewegung, Körperarbeit, verbale und nonverbale Kommunikation. 
Konflikt- und  Krisenmanagement.

2000 Entwicklung von Methode und Konzeption "Der Moderne Paartanz"

2006 Gründung und Leitung des Zentrums für Motivation+Kommunikation: www.zentrum-motivation.de 

Veröffentlichungen:

1998 Veröffentlichung in "Bewegung ins Unbewusste",
Ulrike Hanusch/Prof. Dr. Peter Kutter.
S. Trautmann-Voigt/B. Voigt, Brandes § Apsel,

2000 Konzeption des Modernen Paartanzes,
aus dem Motto der 80er und 90er Jahre:
" Wir entstauben den Paartanz...",
Veröffentlichung in Auszügen "Moderner Paartanz", 
Ulrike Vierheller, Brosig Verlag-Druck-Grafik.

2002 Veröffentlichung in Praxis im Dialog,
"Krisenintervention: Ein neuer Arbeitsansatz"
Ruth Heise/Ulrike Vierheller
Institut für Systemische Beratung, Hannover/Hanau

2008 Veröffentlichung von zwei CD´s, in Zusammenarbeit mit der Musikerin Aïda Käser-Beck,
www.akb-studio14.ch
 "Transformation" und "Tänze des Herzens",
copyright: Studio Beats+Bytes, www.beatsbytes.de


Ich tanze seit meinem 6. Lebensjahr. ..

Im Klassischen Ballett, Folkloretanz, Jazztanz und in den Standard und Lateinamerikanischen Tänzen, selbst im Rock 'n' Roll,
erlebte ich einerseits Fantasie, Kreativität, Spiel, Spaß und Begegnungen, 
andererseits aber auch begrenzende Nachahmung, starre Strukturen, Leistungsdrill statt Körpergefühl,
übertriebene Showgebärden und traditionelle, überlebte Rollenvorbilder.

Dies veränderte sich auch nicht durch "lockere" Atmosphäre,
"alternatives" Ambiente und "legere" Umgangsformen.

So wurde es mir ein Anliegen, Tanz-, Heil- und Freizeiträume zu schaffen, die Veränderungen bewirken.
Ich entschloss mich, eigene Wege zu gehen und entwickelte,
 durch meine Studien in Philosophie, Psychologie, Psychoanalyse und Sozialarbeit,
Weiterbildungen, Austausch mit anderen und bald dreißigjährigen Berufserfahrung, eine eigene Konzeption.
Ich reflektiere die Entwicklungen des Zeitgeistes, die in einen tiefer greifenden, pädagogischen Ansatz
in meinen Unterricht sowie in die Konzeptionen meiner Arbeit einfließen.

Mir liegt vor allem am Herzen:

Eine ganzheitliche Persönlichkeitsentfaltung und
die individuelle (Weiter-) Entwicklung.

Bewusstseinsprozesse und die (Rück-) Verbindung von nonverbaler und verbaler Kommunikation.
Vertiefungsprozesse in Körper und/oder Sprache, um den Alltagstransfer zu unterstützen.

Ein konkurrenzfreier Raum, um Authentizität und eigenen Ausdruck mit Kommunikation zu verbinden.

Für Paare, eine spielerische, sich gegenseitig ergänzende und bereichernde "Ent-wicklung",
die auch im Alltag weiterwirken kann, sowie eine gelebte und "bewegte" Gleichberechtigung.

Kreativer Unterricht, der ermöglicht, dass sich Tänzer und Tänzerinnen, 
auch ohne traditionelle Tanzausbildung oder Hochleistungs(tanz)sport, 
überzeugend präsentieren können, durch inhaltliche Arbeit nachdenklich machen und auch den Gefühlsbereich ansprechen.

Ein Schulkonzept in dem Freizeit und Fortbildung nicht nur von außen vorgesetzt wird, 
sondern das von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen bedürfnisorientiert mitgestaltet wird.

Ich freue mich Sie begrüßen zu können!


Unsere Fachkräfte

Rosie Manton

5 RhythmenTM - Lehrerin von Gabrielle Roth.
Lehrerin für Kreativen Tanz und Ausdruckstanz
nach Rudolf von Laban, Schülerin von Lisa Ullmann.
Therapeutin in Psychosynthesis nach Roberto Assaglioli.
Holotropic BreathworkTM nach Stanislav Grof.




In allen Workshops von Rosie Manton wird auf Wunsch übersetzt!

I suppose my status could be described as that of 
emerging elder - being as I am closer to 60 than 50.

Looking back over my years of creative dance teaching and psychotherapy, 
there has always been an urge in me to support
the emerging potential in others through engaging with them in various creative art forms. 
Dance was primary, but music and the visual arts were also essential.

Back in the late 80's, I found myself intuitively drawn to
the 5 RhythmenTM work of Gabrielle Roth.

Here I found a great teacher who
presented a brilliant framework and catalysing tool for growth of the human spirit. 
A challenging and often ecstatic journey, the work demanded truth in the moment, facing fears, 
the ability to laugh and cry, and a constantly moving path.
This formless form gave, and still gives a framework for
supporting increasing freedom in a limited body, the opportunity to
experience feelings as they naturally arise, an embodied learning of how to hold the ground in the face of constant change, and an invitation to listen to, and express the truth of spirit. 

All of these learnings emerge in the
context of relationship. 


Assistenten und Assistentinnen 

Yannick Vierheller

Tänzer und Assistent
für Kindertanzkurse

Ich tanze und singe seid ich "krabbeln" kann.
Meinen ersten Auftritt hatte ich mit 7 Jahren. 
Am liebsten tanze ich mit meiner Tanzpartnerin Leila oder Schwester Mona Salsa und Merengue.

Jürgen Glaser

Tänzer und Assistent
für Standard und Lateinamerikanische Tänze und Modernen Paartanz




Sinan Karaoglu

Tänzer, Assistent und Salsatrainer 




Christina Rumpel, Free Style Jam

Georg Schwarz

Musikalische Begleitung und Tontechnik

Sakha Michael Kahl

Disk-Jockey und Tontechnik

Kurt Kremser

1.Vorsitzender des Tanzzentrum e.V.,
Gründungsmitglied, Tänzer und Assistent.
Koordinator von Festen, Veranstaltungen,
 Übungsstunden und der KünstlerInnenvermittlung






Herzlich Willkommen